Betriebliches Gesundheitsmanagement

Fitte, leistungsstarke, glückliche Mitarbeiter. Kostensenkung durch weniger Krankentage. Betriebliches Gesundheitsmanagement aus Fitness-Training und Resilienz-Coaching holt nachhaltig das Beste aus Ihrem Unternehmen heraus und sorgt am Ende des Jahres für deutliche Einsparungen ohne an Qualität oder dem Betriebsklima zu sparen.

Da ja nun bekannt ist, dass weder Sitzen, noch Stehen an Stehtischen im Büro nachhaltig der Gesundheit guttun (Studie im Spiegel), bleibt es dabei, dass regelmäßige Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, ein normales Körpergewicht und ein ausgeglichenes Wesen die Schlüssel zur Gesundheit sind.

Was beeinträchtigt den Menschen in seiner Leistungsfähigkeit?

Aus einem erkranken Rücken, der eine verschobene Wirbelsäule mit sich zieht, sind Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Organquetschungen, Knie- und Hüftprobleme oder weitere Unannehmlichkeiten die Folge. Darunter leidet die Stimmung, die Leistung und das Betriebsklima.

Nicht selten kommt es zu hohen Kosten durch zahlreiche Krankentage oder verlangsamter Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter.

Dem Ganzen kann leicht vorgebeugt werden.

Warum sollten Sie in Ihrem Unternehmen über Firmenfitness nachdenken?

  1. Reduzieren von Krankentage. (Ausfall & Ersatzkraft. Bis zu 50% Kosten können eingespart werden.)
  2. Stärkung des Teamgeists. (Ziehen Sie an einem Strang?)
  3. Die Motivation, Leistung und Produktivität steigern. (Kommen Sie ohne Diskussionen schnell zu einem Ergebnis?)
  4. Ein starke Fluktuation vermeiden durch die Bindung der Mitarbeiter. (Schauen sich Ihre MA anderweitig um?)
  5. Das Wir-Gefühl zur Firma stärken. (Motzen Ihre MA häufig und sind gestresst?)
  6. Stärkung und Zusammenarbeit von Teamarbeit (Sind Sie alle 1 Team wie eine Familie oder gibt es Gruppenbildung?)
  7. Vermessung des Betriebsklimas (Wollen ihre Mitarbeiter möglichst schnell das Büro verlassen oder fühlen Sie sich auf Arbeit wohl wie zu Hause?)
  8. Steigerung des Images des Unternehmens und Attraktivität (Wollen Sie ein modernes, ethisches und nachhaltiges Unternehmen sein?)
  9. Abteilungsübergreifende Kommunikation (Sich beim Sport auf Augenhöhe begegnen – alle sind gleich, jeder hat seine Stärken und Schwächen. Es ist sympathisch, wenn jedes Teammitglied der Firma auf dem Boden in Jogginghose sein Bestes gibt.)
Ziele des Mitarbeiters:
  • Schmerzen und Problemstellen bewusst werden – warum sollte ich überhaupt zum Training gehen?
  • Erkennen wie toll das ist, dass die Firma das anbietet
  • Ziele vor Augen: Wie will ich sein? Schmerzfrei leben, einen fitteren Body haben, besser mit Stressumgeben können, beliebter im Team sein (Anti-Mobbing)
  • Was kann ich davon für zu Hause mitnehmen? (So günstig die Chance für einen Personal Trainer)
  • je mehr MA teilnehmen, desto mehr sind motiviert ebenso teilzunehmen – Gruppenzugehörigkeit, Team stärken
  • Anerkennung der Teilnehmer wirkt Wunder und führt zu Höchstleistung auch außerhalb des Trainings
  • klein anfangen  mit 1x/Woche ist perfekt – dann sollte jeder 1-2x selber sporteln und wir erreichen die Ziele der MA und des Unternehmens
  • 1/2h in der Firma wirkt sich nachweislich positiv auf den Gesundheitszustand und die Stimmung aus, einfach schnell in die Jogginghose springen und los gehts.

Equipment bringt der Trainer/ die Trainerin mit.

büro-fitness-berlin

Den Teamgeist stärken durch Sport am Arbeitsplatz und die Energie ausschöpfen.

3x in der Woche 30 Minuten Bewegung erhält die Muskulatur. Eine geringere Trainingszeit lässt sie schwinden, ein vermehrtes Training kann sie wachsen lassen.

Klar ist, dass eine starke Muskulatur nicht nur die Wirbelsäule wieder in ihre Form bringen kann, sondern auch die Stimmung hebt. Eine gesunde Wirbelsäule hat ebenso positive Auswirkungen auf die Gesundheit (keine Nackenschmerzen, keine Kopfschmerzen oder ähnliche Leiden, die durch die schiefe Wirbelsäule zu Stande kommen können).

Weniger Krankentage durch Betriebliches Gesundheitsmanagement

Mit einem heiteren Arbeitsklima lassen sich weitaus bessere Ergebnisse erzielen. Wenn Ihre Firmenmitarbeiter ohne Schmerzen nach Hause gehen, ist ebenso ihre Regenerationszeit geringer und sie können am nächsten Tag voller Energie starten.

Ein heiteres Betriebsklima durch gemeinsame Aktivitäten

Firmenfitness kann zudem auch das Betriebsklima steigern, durch die zusammen ausgeführten Gruppenaktivitäten. Denn stellen Sie sich vor, wie sympathisch es ist, wenn alle in ihren Jogginghosen auf dem Boden krauchen ohne den Stand Vorgesetzter und Angestellter. Nicht nur Sie als Chef oder Vorgesetzte macht das sympathisch, auch die Kollegen untereinander haben Spaß.

Mich erfreuen die positiven Erlebnisse und Ergebnisse.

1x Training pro Woche 30-60 Minuten

Ich empfehle ein Training 1x/ Woche zwischen 30-60 Minuten. Das Training stärkt die Muskulatur, verbessert die Beweglichkeit und löst Verspannungen.

Durch meine Ausbildung als Kursleiterin für Wirbelsäulengymnastik und Trainerin für Kleingruppenfitness bringe ich die Fähigkeiten mit, die Ihre Mitarbeiter (wieder) fit machen kann. Wir trainieren in kleinen Gruppen von 2 bis 5 Personen.

>>> Golf – Fitness

>>> Personal Training 1 : 1